Urnen auf dem Heidenheimer Totenbergfriedhof gestohlen

Heidenheimer Zeitung 02.11.2017 Polizei

Diebe waren in den vergangenen Wochen auf dem Heidenheimer Totenbergfriedhof. Sie haben Urnen mit der Asche Verstorbener gestohlen.

Nachdem die Angehörigen jetzt den Diebstahl entdeckten, ermittelt die Polizei auch wegen der Störung der Totenruhe. Denn die Unbekannten haben aus der Urnenwand des Friedhofs am Stillen Weg gleich zwei Urnen gestohlen.

Nach den bisherigen Erkenntnissen der Polizei muss die Tat seit Beginn des Monats Oktober begangen worden sein. Entdeckt wurde sie am Sonntagnachmittag. Die Angehörigen bemerkten, dass die Platte, die das Urnenfach verschließt, beschädigt ist.

Als die Mitarbeiter der Friedhofsverwaltung die Platte zur Reparatur wegnahmen, fanden sie das Fach leer vor. Dabei sollten in dem Fach gleich zwei Urnen stehen. Bislang gibt es keine Hinweise darauf, wo die Urnen hingekommen sind und wer sie herausgenommen hat.

Auch nicht darauf, wer die Platte beschädigt hat. Das ermittelt jetzt das Polizeirevier Heidenheim.

Die Ermittler hoffen dabei auch auf Hinweise von Zeugen. Sie fragen:

- Wer hat in den vergangenen Wochen auf dem Totenbergfriedhof Verdächtiges gesehen?

- Wer kennt jemanden, in dessen Besitz in den vergangenen Wochen ohne erkennbaren Grund zwei Urnen waren?

- Wer kann sonst Hinweise geben?

 

Hinweise bitte an die Polizei in Heidenheim unter der Telefon-Nr. 07321/3220.